Berichte

Vergangenes

09.09.2017 1. Turnier des Starkenburger Jugend-Grand-Prix

45 Kinder und Jugendliche haben beim 1. Turnier der diesjährigen Grand-Prix-Serie am Samstag im Christophorushaus in Darmstadt mitgespielt: je 10 in der U8, die zugleich die offizielle Bezirksmeisterschaft dieser Altersklasse war, und in der U20, 12 in der U10, 5 in der U12 und 8 in der U14. U12 und U14 haben wir zusammen spielen lassen. In U8 und U20 wurde statt 7 Runden Schweizer System jeweils ein Rundenturnier gespielt. Bei den Kleinen war unerheblich, dass sie auf diese Weise 2 Runden mehr hatten. Sie waren stets sehr schnell mit der Runde fertig. Die U20 nutzte ihre Bedenkzeit gut aus und spielte entsprechend länger.

In der U8 gab es 2 Sieger: Den Grand-Prix gewann Simon Lichtenthäler aufgrund der besseren Zweitwertung. Bei der Bezirksmeisterschaft ist bei Punktgleichheit ein Stichkampf vorgesehen. Diesen musste Simon gegen den punktgleichen Kyo Noah Eickmeyer (beide Schachforum) in Form von 2 Blitzpartien spielen. Kyo gewann beide und konnte somit den Pokal des Bezirksmeisters mit nach Hause nehmen.

Souverän spielte Juliane Fischer (SK Gernsheim), die in der U10 alle Partien gewann. Da sie die Medaille für die Siegerin U10w erhielt, gewann auch Tanmay Pai (Schachforum) als Zweitplatzierter eine Medaille. Darüberhinaus gab es für alle Teilnehmenden in U8 und U10 kleine Sachpreise.

Die U14 gewann Calvin Wenzel (SK Gernsheim) mit 6,5 vor seinem ehemaligen Vereinskameraden Jonas Riemann (SK Bickenbach, 6 Punkte). Sieger der U12 wurde Mattis Willand (Fallender König Babenhausen) mit 4 Punkten im gemeinsamen Turnier auf Rang 5.

Konkurrenzlose Siegerin der U20w war Kira Weitzmann (SK Gernsheim). Bei den Jungs siegte Alan Fritsche (Schachforum).

Allen Siegerinnen und Siegern herzlichen Glückwunsch! Allen Mitspielenden vielen Dank für ein faires Turnier. Allen Helferinnen und Helfern vielen Dank.

Weiter geht es mit der Starkenburger Grand-Prix-Serie am 30. September im Babenhausen.

Weiterlesen ...

01.-03.09.2017 MDVM

Inzwischen sind auch die Turnierdateien veröffentlicht. Vor Ort ging das ja nicht, weil niemand dort Internet hatte, auch der ausrichtende Verband nicht.

Dort gibt es auch schon eine DWZ-Auswertung. Großer Sieger aus unserer Sicht ist natürlich Alex Röth, der mit +145 rechnen kann, aber auch Gregor, Alex Tampe und Fabian haben + gemacht.

Wir gratulieren den andern erfolgreichen Hessen, von deren Erfolg wir ja nichts mitgekriegt haben, weil die U20 nur 3 Runden hatten und wir somit während der letzten Runde der anderen schon Siegerehrung und Abreise hatten:

SK Gründau I, 2. Platz U12

Biebertaler Schachfreunde, 2. Platz U14

SK Bad Homburg, Siegerinnen U14w und VSG Offenbach, 3. Platz U14w

 

03.09.2017 Vizemeisterschaft und Qualifikation für die DVM

Nach einem nervenaufreibenden Wochenende war der Jubel groß: Unser U20-Team mit Gregor Siegert, Alexander und Friederike Tampe, Johannes Münk, Fabian Czappa und Alexander Röth wurde 2. bei der Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaft und ist somit erneut für die DVM qualifiziert, die von 26.-30. Dez. in Düsseldorf stattfindet.

Dabei war dies vor Ort viel spannender als nach der gestrigen Zwischenmeldung von Andrea klingt...



Doch nun der Reihe nach:

Weiterlesen ...

02.09.2017 - Zweiter Tag Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaft U20

Dieses Wochenende kämpft unsere U20-Mannschaft auf der Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaft in Oberbernhards in der Rhön um einen Qualifikationsplätze für die Deutsche Vereinsmeisterschaft im Dezember.
4 Mannschaften spielen dabei um 2 Qualifikationsplätze. Die Chancen stehen nach einem 3,5:2,5 Sieg in der Auftaktrunde und einem Remis in der heutigen 2. Runde recht gut. Wir drücken dem Team die Daumen, dass es morgen mindestens ein Remis schafft.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein