Berichte

Vergangenes

21.05.2018 Jugend-Open beendet

Am Ende winkten doch diverse Preise: Der erste, der vom Schachforum geehrt wurde, war Lukas. Er erhielt den Preis für den jüngsten Teilnehmer. Julian hat seine Altersklasse gewonnen und durfte sich einen Sachpreis aussuchen.

Traditionsgemäß durfte ich den Preis für die meisten TN entgegen nehmen. Zu unserer Überraschung gewannen wir auch in der Teamwertung jeweils den 3. Platz - im B-Turnier mit Julian, Dominik, Leander und Tanmay und im A-Turnier mit Jakob, Jonas T., Friederike und Michael. Besonders hervorheben möchte ich hier noch mal Dominik, der mit 4,5/7 bei seinem 1. Langzeitturnier als drittbester Spieler ohne DWZ und zweitbester Spieler unseres Vereins im B-Turnier 39 belegteyessmiley!

Im A-Turnier belegte Jonas Platz 5 und Jakob Platz 4. Allen herzlichen Glückwunsch!

Am Meisten gefreut hat sich Arman. Er hat heute morgen seine Partie gewonnen und war sehr, sehr glücklich.

Die vollständigen Tabellen werden in den nächsten Tagen auf der Veranstalterhomepage zu finden sein.

 

20.05.2018 Pfingst-Jugend-Open 2. Tag

In beiden Turnieren sind 2 Spieler gut dabei: Im A-Turnier spielt Jakob mit 4/5 ganz oben mit, im B-Turnier Leander. Jeweils 3,5/5 haben Jonas Tibke im A- und Julian im B.

Die 50% haben Tanmay, Saivedik, Diego und Dominik im B- sowie Friederike im A-Turnier. Ich denke, auch sie können durchweg zufrieden sein. Mit 2/5 unter seinen Möglichkeiten spielt Kyo, der leider wieder viel zu schnell spielt. Schön sind dagegen die 2 Punkte von Varun, der sein erstes Langzeitturnier spielt und heute in der letzten Runde lange gekämpft und gewonnen hat. Lukas hat 1,5, Arman bis jetzt leider nur den Freilos-Punkt aus Runde 5.

Nicht ganz zufrieden sind Michael mit 2 Punkten, Jonas Zeng mit 1,5 und Alex Tampe mit 0,5... Alex Röth ist krank.

19.05.2018 Pfingst-Jugend-Open 1. Tag

Insgesamt 17 Teilnehmer*innen haben wir dieses Jahr in Allmendfeld dabei, 7 davon im A-Turnier. Dort haben am Ende des 1. Tags Jakob Leck und Jonas Tibke 2/2. Michael Volkov hat vomittags gepunktet, Friederike Tampe und Jonas Zeng nachmittags. Alexander Röth hatte morgens ein Remis, mit dem er nicht zufrieden war und hat dann leider nachmittags verloren. Alexander Tampe ist noch ohne Punkt.

Große Überraschung des B-Turniers ist bis jetzt Dominik Dill. Er ist mit einem Sieg in sein 1. großes Turnier gestartet und hat mit einem Remis am Nachmittag ebenso 1,5/ wie Tanmay Pai. Den aufregendsten Start hatte Julian Merz: Für ihn begann das Turnier an Brett 1 und zwischenzeitlich sah es sogar gut aus. Aber am Ende hat er doch gegen die an 1 gesetzte Biebertaler Ksenjy verloren, ebenso wie sein Bruder Leander an Brett 13. Nachmittags haben dann beide gewonnen. Ebenfalls 1/2 haben Kyo Noah Eickmeyer und Diego Luna Schwär. Leider noch ohne Punkt sind Arman Khatib-Shahidi, Lukas Luna Schwär, Varun Sirohi und Saivedik Reddy. Doch das wird sich hoffentlich morgen ändern.

Neu ist der Wasserspielplatz am Bürgerhaus Allmendfeld - ein super-toller Spielplatz, aber wichtig für alle Eltern kleinerer Kinder: Da es nicht so super warm ist, wäre Wechselkleidung und viellleicht en Handtuch sinnvoll, denn es gab schon heute viele nasse Jungs und Mädels und bei 3 Runden morgen gibt es für die "Schnellspieler" noch viel mehr Zeit, sich dort zu vergnügen.

29.04.2018 Hess. Mannschaftsmeisterschaft U14

Ein bisschen Glück war dabei, denn eigentlich wäre die Partie für den Gegner gewonnen gewesen, doch Leo kam heute morgen nach vergleichbar kurzer Zeit mit 1/2 Punkt und konnte sich mit 3,5/4 den Sonderpreis für den besten Spieler an Brett 4 sichern. Ebenfalls ein Remis erreichte Niklas. Turnierleiter Justus zeigte ihm, dass er die Partie durchaus sogar hätte gewinnen können. Aber gegen einen deutlich stärkeren Gegner war er mit dem halben Punkt durchaus glücklich. Die anderen Partien waren lange offen, doch am Ende hieß es 1:3 gegen Schöneck und somit das Freilos in der letzten Runde. Die Zeit bis zur Siegerehrung reichte fast, um draußen sitzend einmal Wizard zu spielen.

Die Favoriten aus Neuberg haben klar gewonnen. Der 2. Qualifikationsplatz für die MDVM ging nach Schöneck, der Pokal für den 3. Platz an Gründau 1 - soweit analog der Setzliste.

Unsere Jungs erreichten Platz 4, also 1 Platz besser als gesetzt. Es war ein schönes Wochenende. Vielen Dank an die Gründauer Ausrichter und an Justus, nicht nur für den guten Turnierverlauf sondern auch für den Abhol- und Bringservce zum Bahnhof.

28.04.2018 Hess. Mannschaftsmeisterschaft U14 1. Tag

Mark, Niklas, Julian und Leo bilden unser U14Team, das an diesem Wochenende in Gründau-Breitenborn spielt. Unter den 7 teilnehmenden Mannschaften sind sie auf dem 5. Rang gesetzt. Los ging es - wie bei Hessischen Mannschaftsmeisterschaften üblich - gegen den Nachbarn in der Setzliste - die an 6 gesetzte 2. Mannschaft der Gastgeber. Unsere hinteren 3 Bretter konnten ihre Partien gewinnen, während Mark in Nachteil geriet und schließlich verlor. Nach der Mittagspause ging es weiter gegen die Mannschaft auf Rotenburg a. d. Fulda - 4 Jugendliche, die bis jetzt nur Schulschachturniere gespielt haben und somit gegen uns ihre ersten Langzeitpartien hatten. NIklas war ziemlich enttäuscht, dass er nach kurzer Zeit so in Nachteil geraten war, dass er aufgab. Die anderen 3 gewannen aber ihre Partien. Somit war unsere Mannschaft vor der letzten Runde des Tages außer den an 1 gesetzen Favoriten aus Neuberg das einzige Team mit 4 Mannschaftspunkten. Neuberg bedeutete am 1. Brett über 1.000 Punkte DWZ-Unterschied, weiter hinten "nur" 400-500 Punkteblush. Es ging also vor allem darum, schöne Partien zu genießen. Doch dann kam die große Überraschung. Leos Gegner stellte erst eine Figur ein, dann noch eine und konnte nach ziemlich kurzer Zeit von Leo Matt gesetzt werden. Somit hat Leo heute 3/3 geholt!!!!!!yes Niklas unterlag am 2. Brett. Die anderen beiden Partien wurden die längsten... Am längsten kämpfte Julian, der zwar weniger Material aber viel mehr Zeit hatte. So gelang es ihm, einen Bauer durchzubringen und eine Dame zu holen. Er wehrte sich hartnäckig, aber am Ende ging die Partie doch verloren. Nichtsdestotrotz sind wir am Ende des 1. Tags auf dem 2. Platz hinter Neuberg.

Morgen früh geht es gegen die Nummer 2 der Setzliste - die Mannschaft aus Schöneck. Sollte da - was natürlich ein kleines Wunder wäre - mindestens 1 2:2 drin sein, dürfen wir nachmittags auch spielen. Sonst erhalten wir in der letzten Runde das Freilos. Denn bei 7 Mannschaften und 5 Runden bleiben nur 2 ohne spielfrei.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein