28.-30.06.2019 Team-Wochenende

Am Wochenende hatten wir ein Jugendteam-Wochenende in Beedenkirchen. Die gemeinsame Aktivität begann am frühen Nachmittag mit der gemeinsamen Anreise - teils mit Fahrrädern, teils im Auto mit dem Gepäck. Bei über 30°C radelten wir also bergauf in den Odenwaldwink. Inhaltlich sollte es eine Mischung aus Vorbereitungsarbeit und Spielen werden.

Los ging es mit einem gemeinsamen Spieleabend mit "Codenames" und "Tempel des Schreckens", nur unterbrochen von der gemeinsamen Zubereitung und dem Verzehr des Abendessens.

Der Samstag diente dann zunächst einer von Anne gut vorbereiteten Einheit zu "Trainigsmethoden". Nach kurzem Impulsreferat ließ sie uns alleine und fuhr mit Andrea einkaufen, während wir eine Methodensammlung erstellen durften. Anschließend sollte jeder mit einer anderen vorgegebenen Methode eine Trainingsstunde vorbereiten. Für manche von uns war es erstmals Beschäftigung mit dem Thema "Methoden", dem Überlegen optimaler Bedingungen, möglicher Probleme und Fragen der potentiellen Teilnehmer*innen u.v.m.

Nach gemeinsamen Grillen - hier besonderer Dank an Grillmeisterin Andrea - und etwas Bewegung an der Tischtennisplatte durfte jeder seine Stunde vorstellen oder gar mit den anderen ausprobieren und bekam Manöverkritik. Das Feedback an Anne für den von Ihr für uns durchgeführten kleinen Trainerlehrgang fiel sehr positiv aus.

Mit dem Plan: Alle Arbeit erledigen wir am Samstag, damit wir am Sonntag noch viel Zeit zum Spielen haben, ging es weiter mit

- Planung der Schachferiennachmittage

- Besprechung der Themen für die Jugendversammlung

- Vorbereiten des Familienfestes

- Planung der neuen Trainingsgruppen und der Trainerzuordnung inkl. Erörterung ob das im Januar eingeführte Rotationsprinzip mehr Vor- oder Nachteile hat

- Mannschaftsplanung...

Am Ende war es ganz schön spät, so dass wir erst nach Einbruch der Dunkelheit Zeit zum Spielen fanden. "Codenames" war wieder der Favorit, gefolgt von "Sequence", bevor am Ende eine kleine Runde zum "Ligretto" spielen übrig blieb bis lange nach Mitternacht. Dementsprechend schliefen wir sonntags größtenteils etwas länger, bevor doch noch 2 Arbeiten anstanden: Die Strukturierung der Trainingseinheiten und das Überarbeiten des neuen Mitgliedsformulars, das demnächst von allen Bestands- und neuen Mitgliedern ausgefüllt werden muss.

Anschließend war endlich Muße die großen Brettspiele auszupacken, so dass wir uns dieses Mal aufteilten in eine Tischrunde "Rajas of the ganges" und eine, die mit "Magic Meeples" startete und zu "Doppelkopf" überging. Nach einem späten Mittagessen flohen wir vor der Sonne ins Haus und spielten noch mal gemeinsam. Nicht zu vergessen ist das leckere Mandarinen-Tiramisu, von dem wir so reichlich hatten, dass es das an beiden Nachmittagen geben konnte - nicht zuletzt Dank der fleißigen Sahneschläger*innen (unter Körpereinsatz mit Schneebesen).

Ca. 19 Uhr starteten wir auf den Nachhauseweg... dieses Mal überwiegend genüßlich bergab, allerdings mit dem unerfreulichen Handicap eines platten Fahrradreifens kurz vor Darmstadt.

Es war ein sehr schönes und fleißiges Wochenende, wovon bestimmt bald alle Kinder und Jugendliche auf verschiedenste Weise profitieren.

Einige Fotos folgen...

Aktuelle Termine

24.10. Bessunger Schachpokal 1. Runde

27.10.2019 Mannschaften
2 / 3..Runde 2019/2020

10.11.2019 Mannschaften
3 / 4..Runde 2019/2020

14.11.2019 Blitzturnier 10. Runde
20:00 Uhr (19:55 Uhr Ms.)

Winterpause:
23.12.2019 - 03.01.2020

 

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein