11.08.2019 hztoernooi beendet

Der große Erfolg blieb leider aus, da Jonas in der vorletzten Runde gegen einen der vielen jungen Spielder aus Singapur verlor, die dieses Jahr in Vlissingen mit spielten. Aber mit insgesamt 5/9 bei 5 Gegnern >2200 ELO spielte er ein gutes Turnier. Auch Lars und Alan kamen am Ende auf 5/9, wobei Alans Gegner durchgängig 1800-2100 ELO hatten.

Anne blieb zwar unter den eigenen Erwartungen, schaffte aber am Ende wenigstens noch die 50%. Johannes wollte eigentlich sein Vorjahresergebnis toppen, kam aber nicht ganz heran. Am Ende waren es 3,5 Punkte.

Unsere beiden jüngeren Teilnehmer Mark und Leo holten jeweils in den letzten Runden noch 1,5 Punkte und haben mit je 3/9 positiv überrascht. Leider gar nicht gut lief das Turnier bei Alexander, der am Ende auf 2,5 Punkte kam.

Abgesehen vom Schach war es eine sehr schöne Woche mit viel Spielen, vielen Kurzaufenthalten im Meer, kaum Regen und viel, viel Wind. Höhepunkt war gestern: Obwohl die Schlafräume in unserem Quartier im Keller lagen und nur Fenster in Lichtschächten waren, hatten Anne und ich Wüstenstimmung in ganzem Zimmer. Die Sandmenge, die sich dabei im Bett verteilt hatte, ergab beim Abkippen kleine Sandbergesurprise. Auch der Sandsturm an der Zugbrücke auf dem Rückweg nach der Siegerehrung war spektakulär. Mittags hatte ich schon meinen Spaß daran, dass ich mit ganzem Körpergewicht an der Haustür hing, die trotzdem erst bei kurzem Abflauen des Winds ins Schloss fiel. Echt nervig war das Pfeifgeräusch, das der Wind bei uns im Haus verursachte. ABER cool waren die Wellen, die er auslöste. Das haben Alex, Leo, Anne und ich nachmittags ausgiebig genossen und die anderen 3 zusammen mit Jonas und Mark abends noch mal kurz.

Bei den Spielen war Tichu dieses Jahr favorisiert, aber auch die meisten Brettspiele wurden mindestens 1 x gespielt. Das Kochen geschah - abgesehen von den Tagen, an denen ich es übernommen habe, weil das Turnier wenig Zeit dafür ließ - in 2er-Teams. Das hat super funktioniert! Meist wurden nach der Runde, also so rund um Mitternacht, die Reste gewärmt und gegessen. Und natürlich gab es zu allen Tag- und Nachtzeiten Vla... allerdings nur bei uns im Haus. Leo, Mark und Lars waren im anderen Quartier und somit weder an Mitternachtssnacks noch am Spielen bis 2, 3, 4 Uhr beteiligt. Dementsprechend schafften sie es morgens mehrfach, dass ein Großteil von uns noch schlief, als sie bei uns eintrafen.

Alex, Alan und ich haben uns auch ein bisschen kulturell gebildet, in dem wir - am Freitag die beiden anderen, gestern ich - die Kazematten besichtigt haben.

Die Heimfahrt verlief genauso super wie die Hinfahrt - ohne jeglichen Stau.

Wir hoffen auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.

Aktuelle Termine

21.09.2019 Hess. Mannschaftsmeisterschaft U10 und Blitz Jugend

22.09.2019 Mannschaften
1.Runde 2019/2020

13.10.2019 Mannschaften
2.Runde 2019/2020 (einzelne Klassen)

17.10.2019 Blitzturnier 9. Runde
20:00 Uhr (19:55 Uhr Ms.)

26.10.2019 Mannschaften
2 / 3..Runde 2019/2020

Winterpause:
23.12.2019 - 03.01.2020

 

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein